Glocke

Versöhnungskirchengemeinde Weetzen

Losung Freitag, 22. Oktober 2021

Der HERR wird dich immerdar führen und dich sättigen in der Dürre.

Jesaja 58,11

Gottesdienste finden unter Hygieneauflagen wieder statt. Das Tragen von medizinischen Masken im Gottesdienst ist vorgeschrieben. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.

Ein Plakat mit Informationen zu den Hygienehinweisen unter "Mehr erfahren"

Anmeldung zum Gottesdienst

Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben

Nachrichten

Termine - Gottesdienste finden unter Hygieneauflagen statt. Die medizinische Maske kann am Sitzplatz abgenommen werden. Ferner ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Verantstaltungen

Es gibt keine Termine.

Kontakte

Pastor Günter Koschel
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 7
30952 Ronnenberg-Weetzen
Tel.: 05109/2361

Diana Jäkel
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 7
30952 Ronnenberg-Weetzen
Tel.: 05109/525513

Pfarramtssekretärin

Sabine Brandes

Vorsitzende des Kirchenvorstands

Unsere Links

Bankverbindung

Kontoinhaber: Kirchenkreis Ronnenberg,   IBAN DE66 2519 3331 0400 0099 00, BIC GENODEF1PAT, Betreff: "Kirchengemeinde Weetzen"

Online-Kollekte

Wege aus der Armut - Betroffene Menschen beteiligen und fördern (DWiN)

Armut versteckt sich. Arme Menschen ziehen sich aus Scham zurück. In Niedersachsen sind mehr als 1,2 Millionen Menschen von Armut bedroht. Über 20 % der Kinder und Jugendlichen unter 18 sind betroffen. Die Diakonischen Werke in den Kirchenkreisen unterstützen die Menschen, Wege aus der Armut zu finden.

Erläuterung

Die Diakonischen Werke in den Kirchenkreisen beraten Menschen in existentieller Not und helfen mit konkreten Zuwendungen im Einzelfall. Diese Menschen benötigen schnelle und unbürokratische Hilfen. Besonders belastend ist, dass in Niedersachsen etwa ein Fünftel der Kinder und Jugendlichen und ihre Familien von Armut bedroht sind oder in Armut leben müssen. Konkret sind dies über 270.000 junge Menschen. Insbesondere Alleinerziehende und Familien mit mehreren Kindern sind hier betroffen.

Fürbitten

Gott, für die verarmten Menschen in unserer wohlhabenden Gesellschaft beten wir: dass sie wieder teilhaben können an den Lebensgütern, die für alle bestimmt sind, dass sie Gerechtigkeit erfahren und Anerkennung, einfach weil sie Menschen sind.
Wir bitten dich: erhöre uns!